Künstliche Intelligenz

Intelligenter als der Mensch?

Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz

Wann wird der Mensch überflüssig und künstliche Intelligenz übernimmt unsere Arbeit?

Ein unglaublich spannendes Thema, da es nicht mehr darum geht ob künstliche Intelligenz unsere Jobs übernimmt, sondern nur noch wann. Ich gebe in dieser Podcast-Folge meine Meinung und ein paar Anregungen zum Nachdenken mit.

Eintragen und kostenlose Hypnose sichern

Selbsthypnose

Buch Selbsthypnose lernen inklusive Hypnose

Podcast abonnieren

Den Podcast Dialoge mit dem Unterbewusstsein können Sie ganz einfach und völlig kostenfrei z.B. über Ihr Smartphone, aber auch über Ihren PC oder Mac abonnieren.

Künstliche Intelligenz – Intelligenter als der Mensch?

Textauszug – Transcription

Was ist künstliche Intelligenz

Mit der KI versucht man menschliches Verhalten, also Lernen und Denken auf einen Computer oder Roboter zu übertragen. Die Aufgaben unseres Gehirns sollen also Prozessoren übernehmen.

Der Wunsch des Menschen einen Menschen nachzubauen gibt es schon sehr lange und das Thema KI kam in der Mitte des letzten Jahrhunderts auf und als Spielwiese nutzte man das Spiel Schach. Man baute Schachcomputer und es dauerte bis in die 90er, bis der Schachcomputer Deep Blue den amtierenden Weltmeister Garri Kasparow besiegen konnte. Allerdings war das noch keine künstliche Intelligenz, der Schachcomputer konnte nämlich nur das, was ihm seine Programmierer gegeben haben. Die Intelligenz kam also noch vom Menschen.

Spätestens 2017 haben sich die Machtverhältnisse am Schachbrett endgültig gedreht. In nur 4 Stunden lernte das Programm AlphaZero das Spiel Schach und war danach bereit die Besten zu schlagen. Es mussten dafür nicht alle Spiele ausgewertet werden, wie es bisher geschah, sondern das Programm hat sich das Spiel nur mit den Grundregeln selbst beigebracht.

Auch die noch komplexeren Brettspiele Shogi und Go lernt AlphaZero zur Perfektion und ist bis jetzt unschlagbar.

Künstliche Intelligenz
Künstliche Intelligenz

Was bedeutet künstliche Intelligenz für den Menschen

Mein Wissen darin ist sicherlich sehr begrenzt und alles was ich vermute sind auch nur Vermutungen und sind noch keine Fakten, aber die werden sicherlich in den nächsten Jahren geschaffen.

Schauen wir mal auf die Entwicklung des Menschen, alles was uns weitergebracht hat, waren neue Erfindungen, die in der Regel entstanden sind durch Zufall oder weil jemand Out oft he Box gedacht hat. In der Steinzeit muss irgendjemandem eingefallen sein, dass man einen Stein nicht nur auf den Kopf seines Gegners schlagen kann, sondern, dass man den Stein auch zu einem Werkzeug wie einer Pfeilspitze umarbeiten kann. Oder einige Zeit später ist man nicht mehr herumgezogen um Essen zu finden, sondern man hat es selbst angebaut. Aus heutiger Sicht alles logisch, aber für damalige Verhältnisse waren das Revolutionen.

Das außergewöhnliche ist, wir machen immer das was wir schon immer gemacht haben, ganz einfach weil das der sicherste Weg ist. Jeder weitere große Schritt benötigte in der Menschheit viele kleine Schritte um das Problem zu verstehen und zu lösen.

Der Unterschied

Und das ist der große Unterschied zu einer künstlichen Intelligenz. Diese ist nicht mit Erlebnissen und Wissen vorgeprägt, also all den Dingen die uns Entscheidungen treffen lässt. Diese Maschine, also AlphaZero muss nur eine Aufgabe und Regeln bekommen und schon kann sie frei die Lösung berechnen ohne auf das bisherige Wissen zurückgreifen zu müssen.

Dies hat Garri Kasparow bewundert, er meinte ohne die menschlichen Erfahrungswerte hat AlphaZero komplett neue Wege beim Schachspiel gefunden. Wege die Menschen bisher verborgen blieben. Und so kann es bei jeder gestellten Aufgabe zukünftig werden. Unsere Flieger sehen aus wie Vögel, natürlich, schließlich haben wir uns von ihnen das Fliegen abgeschaut, vielleicht gibt es aber viel bessere Wege?

Ich glaube nicht, dass wir heute auch nur annähernd einschätzen können, wie sich unsere Welt in den nächsten Jahren verändern wird. Vermutlich wissen das auch nur Computer. Übrigens AlphaZero ist das Ergebnis einer Google Tochter.

Welche Auswirkungen hat das für uns?

Hängt von dem ab, wer setzt künstliche Intelligenz ein und zu welchem Zweck. Möchte ich etwas Positives für die Welt erreichen oder möchte ich die Welt kontrollieren. Hier kann man nur hoffen, dass die zukünftigen Entscheider positive Dinge vorhaben.

Eine große Auswirkung wird KI auf den Arbeitsmarkt haben. Ein Empfang oder ein Informationsstand benötigt keinen Menschen mehr, alle Antworten kann auch ein Computer geben und das in jeder Sprache die gewünscht ist, dafür benötigt man noch nicht mal ein selbstlernendes System, dafür reicht schon die heutige Technik.

Mal ein komplizierteres Beispiel, der Allgemein Arzt. Ein Arzt mit 50 wird nicht auf dem Wissenstand eines 30jährigen sein, genauso wie ein Arzt in Kambodscha nicht auf dem Wissensstand eines Finnen sein wird. Wären alle KI-Ärzte vernetzt, wären alle gleich gut in der Analyse, weil sie alle auf das gleiche zentrale Wissen zurückgreifen könnten. Es gäbe Diagnosen immer auf dem aktuellen Stand des Wissens. Und wenn man die Idee weiter geht, auch mit dem Wissen wie es in unserem Körper aussieht, ob alle Werte stimmen, ob vielleicht ein Tumor wächst, der Blutzuckerspiegel zu hoch ist usw. das klingt vielleicht unheimlich, ist aber schon in einer gewissen Realität, der Google KI „Lyna“ erkennt z.B. Brustkrebs mit einer 99% Wahrscheinlichkeit. Das schafft kein Arzt.

Veränderungen im Job

Oder Rechtsanwälte, man benötigt keinen mehr der die Paragraphen alle kennt. Alle Fakten werden gesammelt und kommen fertig ausgewertet raus.

Was ich nicht glaube, das was man mit am häufigsten hört und zwar Pflegeroboter. Da jeder Mensch individuell ist, müsste jeder Roboter seine Reaktionen neu berechnen, da sich die Ausgangslage, also die Fakten ständig verändern. Außerdem gibt künstliche Intelligenz keine emotionale Intelligenz, dafür benötigen wir immer noch Menschen.

Dagegen Kunst lässt sich wiederum berechnen. Bei der Musik, welche Töne und Geschwindigkeiten passen für die jeweilige Zielgruppe zusammen, beim Malen welche Farben und Muster.

Künstliche Intelligenz
Künstliche Intelligenz

Ohne Angst in die Zukunft

Ich glaube KI ist ein hochemotionales Thema, was verständlich ist, Neues macht den meisten von uns Angst. Und mit künstlicher Intelligenz werden sich ganz viele Dinge ändern und wir stecken schon mittendrin. Wenn wir etwas im Internet suchen, bekommen wir in den nächsten Tagen die passende Werbung dazu. Warum? Weil wir überall unsere Spuren hinterlassen und Algorithmen berechnen mit was wir uns gerade beschäftigen. Das ist noch keine künstliche Intelligenz, aber schon sehr nahe dran. Wenn z.B. eine Frau Mitte 20 sich einen Schwangerschaftstest bestellt, benötigt sie nicht noch weitere Tests, sondern erstmal Werbung für Hebammen und Geburtsvorbereitungen, danach eine Kinderausstattung und vielleicht in einem Jahr einen Personaltrainer und eine Kita.

Zur Zeit muss das noch alles vorab programmiert werden, aber sobald Maschinen verstehen wie wir Menschen funktionieren, wird dieser Prozess automatisch ablaufen. Das ist dann wirkliche künstliche Intelligenz.

Ich kann nur jedem empfehlen aufgeschlossen gegenüber Neuem zu sein. Ich stelle mir bei allem immer die Fragen, was ändert sich für mich? Hat es mehr positive oder negative Seiten? und ganz wichtig. Kann ich es verhindern?

Da fällt mir die Corona App dazu ein, sie wird bis jetzt von ca. 20% genutzt und warum, weil wir glauben sie macht was Böses, sie gibt unsere Daten weiter und das obwohl sogar der sehr kritisch Chaos Computer Club sagt, absolut ungefährlich. Um an die Daten zu kommen ist der Aufwand viel zu groß, die sind auf anderen Wegen leichter zu bekommen. Beispielsweise mit einem Anruf bei Facebook, Google und co.

Was wäre, wenn ich sagen würde, wenn du die App nicht nutzt, ist die Wahrscheinlichkeit, dass du deine Eltern oder Großeltern ansteckst bei 90% und die Wahrscheinlichkeit dass sie sterben liegt bei 50%. Allerdings ist die App nicht ganz sicher, wir wissen dann immer wo du bist. Vermutlich würden dann viel mehr Menschen die App nutzen, weil die Sicherheit ihrer Eltern höher einzuschätzen ist, als die Datensicherheit.